Runter vom Podium – rein ins Gespräch

Aktuelle Termine:

26./27. Febraur 2020, Bonn

Sie organisieren jedes Jahr dieselbe Veranstaltung und brauchen neue Ideen? Sie möchten intern Überzeugungsarbeit leisten, um Bewährtes aufzufrischen? Sie wollen Routine-Formate ändern, weil das Event nicht mehr richtig zieht? Ihre Hochschule sucht den Dialog mit der Öffentlichkeit? Ihnen liegt viel daran, Hochschulpartner mit einer Veranstaltung zu würdigen?

Im Workshop „Runter vom Podium – rein ins Gespräch“ diskutieren wir diese und weitere Fragen gemeinsam mit Ihnen. Sie lernen, Ihr Event von der Zielgruppe her zu denken und interaktive Eventformate wirkungsvoll einzusetzen. Wir analysieren, welches Format sowohl Ihre Ziele erfüllt als auch Publikum und Veranstalter zufriedenstellt. Sie erfahren, wie Sie Nachhaltigkeit im Veranstaltungsmanagement verankern.

Gegenseitiges Lernen, Austausch über Do’s und Dont’s und genug Zeit zum Diskutieren sind wichtige Prinzipien dieses Workshops. Großen Wert legen wir auf den Austausch der Teilnehmenden und moderieren den Dialog.

Programm – Schwerpunkte:

1. Tag: 14.00 bis 18.00 Uhr

  • Kennenlernen, Vorstellen, Vernetzen - auch ein Format?
  • Ziele, Zielgruppen
  • Was will das Publikum?

2. Tag 9.00 bis 17.00 Uhr

  • Eventphasen, Formate, Dramaturgie - typische Hochschul-Events
  • Bewerbung, Einladung, Bühne und Sitzordnung, Ergebnissicherung
  • Digital im Dialog: Social Media bei Events

Was der Workshop bietet:

Das Know-how und Handwerkszeug für eine lebendige, interaktive und nachhaltig gemanagte Veranstaltung vermitteln wir Ihnen in
unserem anderthalb tägigen Workshop:
– praxisnah
– zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse
– interaktiv in der Gruppe

Termine:

26./27. Februar 2020 in Bonn

Adresse wird noch bekannt gegeben

 

 

Kosten:

579 Euro inkl. Pausensnacks und Getränken + 19 Prozent MwSt.
Frühbucherrabatt: 10 Prozent bei Anmeldung bis 13. Dezember 2019

Der Workshop richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus:

  • Kommunikationsabteilung
  • Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit
  • Marketing

von Hochschulen, außeruniversitären Forschungszentren, Stiftungen, wissenschaftlichen Fachverbänden und -gesellschaften, unabhängige Hochschulinstitute, Exzellenzcluster

Teilnehmerstimmen

  • „Speziell auf die Gegebenheiten an Hochschulen zugeschnitten, war der Workshop für mich eine echte Bereicherung. Etliche der vorgestellten Formate kann ich unmittelbar in der Praxis anwenden. Die beiden Trainerinnen gingen sehr flexibel auf unsere Wünsche als Teilnehmer*innen ein.“

    Dr. Margareta Bögelein, Leiterin des Referats Hochschulmarketing und Kommunikation,
    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

  • „Der Workshop hat mich inspiriert, die ausgetretenen Veranstaltungspfade zu verlassen und mich an neue Formate heranzuwagen.“

    Christine Hartmann, Event-Managerin, INM - Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH

  • „In meiner täglichen Arbeit beschäftige ich mich intensiv damit, wie wir Bürgerinnen und Bürgern für Wissenschaft interessieren und mit ihnen in Dialog treten können. Der Workshop hat mir viele Impulse für interaktive Veranstaltungsformate gegeben und mir sowohl das notwendige Hintergrundwissen als auch praktische Ansätze für die Umsetzung konkreter Ideen vermittelt. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Trainierinnen sehr flexibel auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden eingegangen sind. Auch der Austausch in der Gruppe hat mir viel Spaß gemacht.“

    Isabel Strauß, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Das Team

Katja Spross

Katja Spross ist Mitgründerin der Agentur Trio Service GmbH. Die gelernte Journalistin berät seit über 20 Jahren Kunden aus Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen zu strategischer Kommunikation, Events und Corporate Publishing. In praxisnahen Workshops gibt Katja Spross ihr Wissen weiter und trainiert zu den Themen interaktive Eventformate, innovatives Corporate Publishing, lebendiger Medienmix.

Johanna Nolte

Johanna Nolte widmet sich als IHK-zertifizierte Eventmanagerin schwerpunktmäßig der Koordination und Durchführung von komplexen Veranstaltungen: Von der Locationsuche über Anmelde- und Teilnehmermanagement, Absprachen zum Catering und Steuerung der Technik bis hin zum Eventmanagement vor Ort und der Begleitung via Social Media. Dieses Know-how gibt sie in interaktiven Workshops weiter.

Stornogebühren:
Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Ab 4 Wochen vor dem Workshop werden 75 Prozent des Preises fällig, ab 14 Tage vorher 100 Prozent. 

Wir behalten uns vor, bei einer zu geringen Teilnehmerzahl den Workshop abzusagen.